Tischbeine, Tischböcke

Das sollten Sie beim Kauf beachten

Filter 

Farben  
Warengruppen  
Hersteller  
Angebot
Sortieren: Beliebtheit  



Tischbeine und Tischböcke – das sollten Sie beim Kauf beachten

  1. Vorteile von freien Tischunterkonstruktionen
  2. Tischunterkonstruktionen im Überblick
  3. Die richtige Höhe
  4. Das passende Modell zur Tischform
  5. Fazit

1. Vorteile von freien Tischunterkonstruktionen

Statt einen fertigen Tisch zu wählen, kreieren Sie Ihr eigenes Design-Möbelstück, indem die Tischplatte und das Tischuntergestell unabhängig voneinander kaufen. So können Sie sich einen einzigartigen Tisch zusammenbauen, der zu Ihren Räumlichkeiten und individuellen Bedürfnissen passt.

PUK Tischbeine, Tischböcke

Der Vorteil von freien Tischunterkonstruktionen ist die Flexibilität und Individualität bei der Einrichtung. Wenn sich die Nutzungsanforderungen ändern, dann wird ein Esstisch flexibel zum Arbeitsplatz. Und wenn sich Räumlichkeiten bei einem Umzug verändern, dann wird lediglich eine Tischplatte in einer neuen Größe benötigt. Zudem kann die Größe bis auf den Zentimeter genau ausgewählt werden.

2. Tischunterkonstruktionen im Überblick

Ein Tisch besteht aus einer Tischplatte und einer Tischunterkonstruktion. Es gibt verschiedene Tischunterkonstruktionen, aus denen Sie wählen können.

Tischbeine und Tischböcke aus Metall und Holz

Fällt Ihre Wahl auf einzelne Design-Tischbeine, dann benötigen Sie mindestens vier Stück (1). Je nach Tischbreite und -länge sogar sechs Beine. Zudem gilt: Je filigraner die Tischplatte, desto mehr Tischbeine sollten verwendet werden. Die Beine werden in der Regel direkt mit der Tischplatte verbunden, also verschraubt oder verleimt.

Eine Alternative sind Tischböcke (2 & 3), die meist im 2er-Set erhältlich sind. Tischböcke verbinden zwei Tischbeine, sodass die Konstruktion stabiler ist und von alleine stehen kann. Je nach Modell kann die Tischplatte dann auch nur aufgelegt werden und benötigt keine feste Verbindung mit den Tischböcken. Einige Böcke sind höhenverstellbar.

Bei einem Tischrahmen (4) handelt es sich um ein Gestell, bei dem alle vier Beine durch einen Unterbau, auch Zarge genannt, verbunden sind. Dadurch ist ein Tischgestell aus Metall sehr stabil. Die Wahl der Tischplatte ist eingeschränkt, denn die Größe und Form ist durch den Rahmen vorgegeben. Teilweise sind Tischrahmen höhenverstellbar.

Eine weitere Möglichkeit ist der Mittelfuß. Es ist ein einzelnes Element, das mittig unter der Tischplatte angebracht wird. Aufgrund der Hebelwirkung sollte unbedingt die richtige Größe der Tischplatte beachtet werden.

Tischbeine und Tischböcke aus Metall oder Holz

Der Mika Tischbock von Hans Hansen mit Glasplatte im skandinavischen Stil

Tischbeine aus Holz sind altbewährt, langlebig und robust. Tischbeine oder ein Tischgestell aus Metall ermöglichen ein filigraneres Design, sind aber gleichzeitig ebenso stabil und haben eine hohe Traglast. Sie werden in verschiedenen Farben lackiert und sind pflegeleicht.

3. Wie hoch müssen Tischbeine sein?

Die Höhe ist in erster Linie davon abhängig, um was für einen Tisch es sich handelt. Je nach Verwendungszweck sollten unterschiedliche Höhen gewählt werden. Beachten Sie aber auch die Körpergröße der Personen, die den Tisch nutzen, die Beinfreiheit und die Höhe der vorhandenen Stühle.

Die Gesamthöhe des Designertisches ergibt sich aus der Höhe der Tischbeine und der Dicke der Tischplatte. Je nach Tischunterkonstruktion sollte auch die Höhe der Zarge hinzugerechnet werden.

Viktoria Einrichtungsexpertin Tipps für Ratgeber „Bei der Gestaltung Ihres persönlichen Tischs ist neben der Höhe der Tischunterkonstruktion auch unbedingt die Stärke der Tischplatte zu bedenken. So haben Esstische in der Regel eine Höhe von ca. 75 cm. Achten Sie daher darauf, dass die Tischplatte in Verbindung mit dem Tischgestell ein bequemes Sitzen beim Essen oder Arbeiten ermöglicht.“ – Viktoria, Einrichtungsexpertin

Niedrige Tischböcke für eine Bank sollten nicht höher als 45 cm sein. Das entspricht der regulären Sitzhöhe am Tisch. Couchtische haben eine ähnliche Höhe, sodass hier bei Bedarf zwischen Bank und Couchtisch variiert werden könnte.

Für den gängigen Ess- oder Schreibtisch sollten die Tischböcke und Tischplatte so ausgewählt werden, dass sie zusammen eine Höhe von ca. 75 cm ergeben. Zudem sollten Tischböcke nicht zu weit voneinander entfernt stehen, um die Stabilität zu gewährleisten.

PUK Tischbeine, Tischböcke

Typische Bar- und Stehtische haben eine Höhe von 105 – 110 cm. Immer öfter gibt es aber auch Barhocker mit einer Sitzhöhe von ca. 65 cm, die dem Zwischenmaß zwischen Esstisch und Stehtisch entspricht. Des Weiteren können Sie sich auch an der Höhe Ihrer Küchenarbeitsplatte orientieren.

4. Das passende Modell zur Tischform

Tischunterkonstruktion

Die Tischunterkonstruktion, Tischbeine oder Tischböcke werden je nach Tischlänge und -breite ausgewählt.

Dabei ist insbesondere zu beachten, dass das Tischgestell maßgeblich über die Sitzplatzanordnung entscheidet. Offene Dreiecksanordnungen ermöglichen das Sitzen an den Kopfseiten, deshalb wird diese Variante immer beliebter. Zusätzlich sorgt diese Form für Stabilität bei langen Tischen.

Mingle Tischplatte mit Untergestell von ferm Living

Tischplatte

Die Tischplatte sollte zum Untergestell passen und kann rund, oval, eckig oder quadratisch sein. Bei der Wahl des Materials sollte neben optischen Aspekten auch auf die Dicke und das Gewicht der Tischplatte sowie die Traglast der Tischunterkonstruktion geachtet werden.

Mingle Tischplatte und Untergestell mit Sculpt Vase Corset

Tischplatten aus Marmor, Keramik oder Metall sind stabil und unempfindlich. Holz ist ebenso stabil, muss gegebenenfalls jedoch gepflegt werden. Glas ist pflegeleicht und modern. Tischplatten mit einer Kunststoffbeschichtung sind leicht zu reinigen und erhältlich in unterschiedlichen Oberflächendesigns.

5. Fazit

  • Die freie Wahl der Tischbeine und -platte ermöglicht eine individuelle Gestaltung. Freie Tischunterkonstruktionen sind flexibel und anpassbar.
  • Wählen Sie einzelne Tischbeine, dann benötigen Sie mindestens vier Stück. Stabilere Alternativen sind Tischböcke oder Tischrahmen, die nicht immer eine feste Verbindung zur Tischplatte benötigen.
  • Tischbeine aus Holz sind langlebig und robust. Tischböcke aus Metall sind filigraner, trotzdem stabil und haben eine hohe Traglast.
  • Die Gesamthöhe des Designertisches ergibt sich aus der Höhe der Tischbeine und der Dicke der Tischplatte. Dabei sollte eine Bank oder ein Couchtisch nicht höher als 45 cm sein, ein Ess- oder Schreibtisch sollte eine Höhe von ca. 75 cm haben und Bar- bzw. Stehtische variieren zwischen 105 bis 110 cm. Beachten Sie außerdem die individuelle Körpergröße der Personen, die Beinfreiheit und die Höhe der Stühle.
  • Das Tischgestell entscheidet maßgeblich über die Sitzplatzanordnung, wobei offene Dreiecksanordnungen das Sitzen an den Kopfseiten ermöglichen.

Design-Tischbeine online bei Connox kaufen – Ihre Vorteile im Überblick

Einkaufsberatung bei Connox

Sie möchten Tischbeine online kaufen, brauchen aber Unterstützung? Wenden Sie sich jederzeit gern an unseren Kundenservice. Wir stehen Ihnen bei Ihrem Einkauf mit Rat und Tat zur Seite, geben Empfehlungen und können Fragen schnell klären. Lassen Sie sich Ihren Wunschartikel dann bequem von uns direkt nach Hause liefern.