Wohntrends 2017/2018: die 8 größten Interior-Trends der kommenden Saison

Teilen
  •  Facebook
  •  Google+
  •  Twitter
  •  E-Mail
  •  RSS

Beitrag vom 15.09.2017, von Isabelle Diekmann

Mit der Maison & Objet 2017 sind in dieser Woche die großen Möbelmessen des Jahres zu Ende gegangen und auch der Sommer neigt sich langsam aber sicher seinem Ende. Anlass für uns, um auf die wichtigsten Interior-Trends zu blicken. Denn jetzt ziehen wir uns wieder mehr in die heimischen vier Wände zurück – der perfekte Zeitpunkt für Veränderung. Gemütliche Herbststimmung, festliches Weihnachtsambiente und frisches Frühjahrsdesign warten schon darauf, in den Wohnbereich einzuziehen. Wir rekapitulieren für Sie die größten Trends – inspiriert von den Eindrücken der wichtigsten Möbelmessen – und zeigen, worauf Sie sich in der kommenden Saison freuen dürfen.

Grand Piano Sofa und TS Couchtische von Gubi

Das sind die wichtigsten Wohntrends 2017/2018:

Urban Jungle – Indoor ist (und bleibt!) das neue Outdoor

Ein Wohntrend, der uns schon das ganze Jahr begleitet und auch aus 2018 nicht wegzudenken ist: der Urban Jungle Style. Der grüne Look bringt nicht nur jede Menge Wohnlichkeit und Lebendigkeit in Ihr Zuhause, sondern sorgt ganz nebenbei für ein besseres Raumklima und vermindert das Stresslevel – so holen Sie sich die Entspanntheit der Natur selbst in die kleinste Stadtwohnung.

Plant Stand ist in zwei Größen Der Urban Jungle Look: Wall Hanging Skandinavischer Purismus trifft Urban Jungle

Das Must-have: ein Mix aus frischen Schnittblumen und verschiedenen Topfpflanzen – von der Jukka-Palme, über Aloe Vera und Efeu bis hin zum Kaktus. Platziert in modernen Vasen und Gefäßen auf dem Boden, dem Couchtisch, auf der Fensterbank oder direkt an den Wänden, zaubern Sie mit diesen Pflanzenarten Dschungel-Flair. Abgerundet wird der Trend-Style durch großformatige Blatt-Prints und zahlreiche Wohnaccessoires in der Pantone Trendfarbe Greenery.

Retro Chic – die Hommage an die 50er und 60er Jahre

Der Mid-Century-Stil begeistert nicht nur mit seinem charakteristischen Retro-Flair, sondern auch mit ausgefallener Eleganz. Möbel und Wohnaccessoires im Retro Chic zeichnen sich vor allem durch ihre ausdrucksstarken Formen aus – geometrische, klare Linien treffen sanfte Kurven. Schon mit einem einzelnen Sofa, einem Couchtisch oder einer außergewöhnlichen Leuchte im Mid-Century-Stil schaffen sie eine majestätische Raumatmosphäre im Schick der 50er und 60er Jahre.

Fifties Kollektion von red edition Sofa, Hocker und Couchtisch Foscarini - Twiggy Bogenleuchte, weiß

Die Farbpalette besteht hier zum größtem Teil aus natürlichen Farben in Braun, Beige und Weiß. Bunte Objekte in kräftigem Orange, Senfgelb oder blassem Grün bilden hier einen tollen Kontrast.

Mustermix – grafische Formen für lebendige Kontraste

Ausgefallene Grafiken, detailreiche Ornamente und schlichte Typo-Drucke sind uns in diesem Jahr auf den großen Messen vor allem im Bereich der Wohntextilien und auf Design-Geschirr begegnet. Das tolle an dem Wohntrend 2017/2018? Mit nur wenigen und kleinen Accessoires setzen Sie eindrucksvolle Akzente im schlichten Wohnraum. Doch auch mutig kombiniert im Mix mit organischen Formen, bunten Farben und verspielten Mustern machen die Prints Einiges her und sorgen für den angesagten Look im Patchwork-Stil. Ob klassisch in Schwarz und Weiß oder in bunten Farbkombinationen – das bleibt Ihnen überlassen.

Tasteboykott_ferm-Living_Geometry-Kissen_Florian-Ludwig_1zu1 Tradition trifft Moderne bei ferm Living Oiva Spaljé Schale und Oiva Basket Teller in einer Küche

Samt – der gemütlichste Trend des Jahres

Ein Wohntrend an dem man 2017/2018 auf keinen Fall vorbeikommt? Samt. Was früher als opulent, schwer oder gar altbacken galt, darf nun in keinem modern eingerichteten Wohnraum mehr fehlen. Kissenbezüge, Sessel, Sofas, Teppiche – viele Designer setzen auf den weichen Stoff und präsentieren verschiedenste Objekte in der eleganten, extravaganten und warmen Velours-Optik, die zum Träumen anregt.

Ball Clock Wanduhr und Grand Repos Sessel + Ottoman Kartell - Largo Velluto 2-Sitzer Sofa Kartell - Largo Velluto 2-Sitzer Sofa

Trendforscher machen dafür „Cocooning“ verantwortlich: Wir besinnen uns wieder mehr auf uns selbst, Familie und Freunde zurück und machen es uns gemeinsam zu Hause gemütlich. Das geht natürlich am besten mit samtig-weichen Materialien. Gerade in den kalten Wintermonaten sorgt ein Sofa oder ein Sessel aus Samt in tiefen, dunklen Blau-, Purpur-, Grün- und Grautönen für eine gemütliche Atmosphäre. Doch auch in zarten Pastellfarben laden die Trend-Möbel zum Entspannen ein.

Wer sich erstmal vorsichtig an den Samt-Trend heranwagen möchte, setzt auf dezente Wohntextilien wie kleine Deko-Kissen.

Natürliche Materialien – Nachhaltigkeit trifft Authentizität

Marmor, Messing, Edelhölzer, Steinzeug: Aktuell finden sich immer mehr Wohnaccessoires aus ursprünglichen Materialien in den Portfolios renommierter Designer. Inspiriert von der Natur, strahlen die Stücke den Charme traditioneller Handwerkskunst aus – rustikal, sinnlich, wohnlich.

Stelton - Theo Kollektion Menu - Marble Wanduhr, weiß Die Willmann Vase von Menu

Eine besonders reizvolle Kombination: Glänzendes Messing und Kupfer gepaart mit Holz, Leinen oder Rattan. Ob geflochtene Korbstühle, getöpferte Keramik, gebeizte Messingschalen – von Hand gefertigt, erhalten die Design-Objekte aus natürlichen Materialen ihren individuellen Charakter und werden zum Blickfang.

Flexibilität und Funktionalität – Möbel für jeden Anlass

Sie sind immer auf der Suche nach Veränderung und stehen nie still? Dann müssen ihre Möbel vor allem eines sein: flexibel. Dass es heutzutage neben einem ansprechenden Design hauptsächlich auch um Flexibilität und Funktionalität geht, wissen auch die Designer. Auf den großen Möbelmessen präsentierten sie sowohl für den Indoor- als auch für den Outdoor-Bereich Objekte, die sich individuell den Bedürfnissen ihrer Nutzer anpassen.

Vitra - Cork Family, im Büro Matégot Trolley von Gubi als Hausbar Thierry le Swinger Akku-Leuchte von Fatboy

Vom Servierwagen, der als Bar-, Tee- oder Küchenwagen zum Einsatz kommen kann, über den schlichten Hocker, der von der Sitzgelegenheit zum Beistelltisch oder zum Tritt umfunktioniert werden kann, bis zu kabellosen Akku-LED-Leuchten, die Sie im Garten immer dort anbringen können, wo Sie gerade Licht benötigen – 2017/2018 sind die Designs multifunktional.

Sanfte Weihnachten – Dekoration für besinnliche Feiertage

In weniger als drei Monaten feiern wir bereits den ersten Advent. Da lohnt es sich, schon jetzt einen Blick auf die weihnachtlichen Deko-Trends 2017 zu werfen. In diesem Jahr steht das Fest der Liebe ganz im Zeichen der Entspannung. Wer die schönste Zeit im Jahr vollkommen genießen will, der muss die Seele baumeln lassen. Die passende Weihnachts-Deko versetzt Sie dafür in die richtige Stimmung.

Romantisches Sammlerobjekt: Die Unzertrennlichen von Kay Bojesen Denmark Snug Trio Nordic Christbaumschmuck von Stelton

Weihnachten 2017 dominieren vor allem sanfte Farben – zartes Rosé, warme Haselnuss-Töne, edles Kupfer und Schneeweiß. Dunkles, tiefes Nachtblau und sattes Grün runden die stimmungsvolle Atmosphäre ganz natürlich ab. Der Trend geht in diesem Jahr immer mehr in Richtung Vintage. Mundgeblasene Weihnachtskugeln mit Motiven im Stil der 50er, 60er und 70er Jahre und antike Sammelbildchen zieren den Baum. Deko-Elemente aus feinen und zarten Materialien – Spitze, hauchdünnes Metall und Glas – erfreuen sich ebenso immer größerer Beliebtheit.

Neben Elementen aus Teakholz und echten Kerzen stehen dabei Tier-Motive im Vordergrund. Kissen, Kugeln und Fensterdekoration werden in diesem Jahr vorzugsweise mit Vögeln oder Hirschen bedruckt. Nordische Natürlichkeit ist auch an Weihnachten Trend.

Satte Farben – die Farbwelt 2017/2018

2017/2018 kommt Bewegung in die Farbwelt. Kräftige Farben lösen die zurückhaltenden Weiß- und Grautöne der letzten Jahre ab. Nach wie vor beliebt: Greenery. Der grüne Ton ist frisch, natürlich und sorgt für Ruhe im Wohnbereich. Pinktöne werden uns in allen Varianten vor allem im Frühjahr begegnen. In der aktuellen Saison sind außerdem satte Juwelenfarben auf dem Vormarsch und lösen die zarten Pantone-Farben des vergangenen Jahres, Rose Quartz und Serenity, ab.

Bell Beistelltisch und Couchtisch von ClassiCon Normann Copenhagen - Swell 3-Sitzer, rot Retro-Wohnzimmer mit dunklen Wänden und Messingdetails

Jetzt verleihen aufregende Möbelstücke und Accessoires in leuchtenden Edelsteinfarben wie Smaragdgrün, Rubinrot, Purpur, Bernstein oder Jade dem Raum glamouröses Ambiente und individuelle Ausdruckskraft.

Fotocredit: Florian Ludwig @tasteboykott, Jules Villbrandt @herzundblut

Alle Beiträge der Kategorie Design-NewsWohnideen
Filter


Ähnliche Beiträge

Produktgruppen