11 Bad-Ideen - so gestalten Sie Ihre individuelle Wohlfühloase

Menu Badezimmer Kollektion

Was bis Anfang der 50er Jahre nur den Wohlhabenden zugänglich war, gehört nun schon lange zum festen Bestandteil einer nordeuropäischen Wohnung. Heute wünschen sich die meisten Menschen ein Badezimmer, das einem Spa-Bereich gleichkommt – eine Wohlfühloase, die zum Entspannen und Träumen einlädt. Wir stellen ein paar Ideen zur Badgestaltung vor, mit denen Sie Ihrem Wunsch-Badezimmer ein Stückchen näherkommen. Viel Spaß beim Lesen.

  1. Bad einrichten leicht gemacht - so schaffen Sie optisch Weite
  2. Bad-Design – von der Nasszelle zum Wohlfühlort
  3. Mit Bildern und Prints wird's wohnlich
  4. Spa-Ambiente mit Badtextilien
  5. Schöne Badezimmer im Boho Look
  6. Der Wäschekorb - schön, dass es ihn gibt
  7. Ordnung im Bad - so geht's
  8. Körbe - Baddekoration und praktische Aufbewahrung
  9. Stilvolle Kollektionen fürs Bad: Ideen von unseren Herstellern
  10. Regale im Bad - warum nicht?
  11. Achtung Rutschgefahr - so bleibt der Boden trocken

1. Bad einrichten leicht gemacht - so schaffen Sie optisch Weite

Bei Badezimmern gilt: Weniger ist mehr. Vor allem in Bezug auf die Farbwahl empfehlen wir Ihnen, die Baddekoration schlicht zu halten. Mit viel Weiß wirkt der Raum größer und luftiger – ein Trick der immer funktioniert. Ein helles Grau sorgt für einen edlen und modernen Look. Elemente aus Holz verpassen dem Badezimmer einen warmen und skandinavischen Charakter. Setzen Sie auf ein paar ausgewählte Deko-Artikel, um dem Raum eine persönliche Note zu verleihen. Für besonders viel optische Weite greifen Sie auf weiße Deko-Gegenstände zurück – der All White Look ist nicht nur für alle Puristen eine attraktive Möglichkeit, den Raum größer wirken zu lassen. Weiße Bad-Accessoires verschwinden optisch beinahe in den Wänden.

Towel Ladder von Menu in Eiche dunkel / schwarz
Normann Copenhagen - Flip Spiegel
Menu - Bath Kollektion, weiß
 
 

2. Bad-Design – von der Nasszelle zum Wohlfühlort

Wie wirkt das Gäste-WC einladend und nicht nur zweckmäßig? Wir zeigen Ihnen, wie es geht. Um dem Badezimmer einen wohnlichen Charakter einzuhauchen, setzen Sie Deko-Elemente ein, die Sie normalerweise eher im Wohnzimmer vermuten würden. Bilder, Blumen und kleine Schalen sind auch hier willkommen.

Jewellery Box von Menu aus Eiche
Jewellery Box von Menu aus Eiche
Jewellery Box von Menu im Badezimmer
 
 

3. Mit Bildern und Prints wird's wohnlich

Rahmen Sie ihren Lieblings-Print ein und hängen Sie ihn auf. Oder dekorieren Sie mehrere Postkarten – mit beidseitigem Klebeband können Sie die Karten sogar direkt auf den Fliesen anbringen.

Paper Collective - Green Home 04, 50 x 70 cm
Linienzeichnung - Kunstposter von Atelier CPH
Paper Collective - Swedish Mackerel
 
 

4. Spa-Ambiente mit Badtextilien

Jeder kennt das – wenn man morgens ins kalte Badezimmer kommt, glücklich unter der warmen Dusche steht und dann wieder zurück ins Kalte muss - brrrr. Aber zum Glück gibt es kuschelige Handtücher und Badematten, die Abhilfe schaffen. Doch stilvolle Badtextilien sorgen nicht nur für einen Kuschelfaktor, sondern verwandelnden Raum auch optisch in einen Wellness-Bereich.

Terry Handtuch-Serie von Georg Jensen Damask
Comfort und Mono Kollektionen
Gradient Kollektion von Södahl
 
 

5. Schöne Badezimmer im Boho Look

Für Romantikerinnen und Romantiker haben wir folgenden Tipp: Anstatt der herkömmlichen Spiegelbeleuchtung können Sie auch eine Lichterkette um den Spiegel dekorieren – ganz à la Die fabelhafte Welt der Amélie. Die Lichterketten von Cotton Ball Lights sind dafür perfekt geeignet - sie haben einen wunderbar unkonventionellen Charakter und tauchen den Raum in angenehm warmes Licht.

 
 

6. Der Wäschekorb - schön, dass es ihn gibt

Ja, und wohin mit der Dreckwäsche? Die gehört in den Wäschekorb. Besonders beliebt ist der fröhliche Spear Laundry Basket von ferm Living. Das grafische Muster erinnert an eine Zirkusmanege und macht einfach gute Laune. Allen Minimalisten empfehlen wir den wunderbar monochromen Bottichelli Zuber XL von Koziol.

Half Moon Laundry Basket von ferm Living

7. Ordnung im Bad - so geht's

Für alle Ordnungs-Fans und die, die es werden wollen: Setzen Sie zusätzlich zum Badezimmerschrank auf Aufbewahrungsboxen und Schatullen. Vor allem im Badezimmer sammeln sich meistens zig kleinteilige Gegenstände an, die verstaut werden wollen. Nicht nur in kleinen Badezimmern spielt Aufbewahrung eine wichtige Rolle - Kosmetik-Artikel, Handtücher und Arzneien wollen in jedem Bad ordentlich verstaut werden.

Katalogfreisteller: Menu SchmuckschatulleUnsere Empfehlung für Sie:Menu - Wohn-AccessoiresJetzt ansehen!

8. Körbe - Baddekoration und praktische Aufbewahrung

Neben den richtigen Schränken sind vor allem Aufbewahrungskörbe wichtig. So bleibt alles übersichtlich und ordentlich – wir lieben das!

Badezimmerprodukte von Menu
Badezimmerprodukte von Menu
Bath Toilettenbürste und Toilettenpapierhalter von Menu
 
 

9. Stilvolle Kollektionen fürs Bad: Ideen von unseren Herstellern

WC-Bürste, Klopapierhalter und Seifenspender können durchaus stilvoll sein, das beweisen Hersteller wie Menu und Alessi. Für ein einheitliches Bad-Design greifen Sie doch einfach auf vollständige Badezimmer-Kollektionen zurück. Von Alessi, Menu und Eva Solo gibt es Kollektionen, die sich thematisch alleine dem Badezimmer widmen.

Menu - Bath Treteimer 7 Liter, weiß

Menu Darkly Spiegel aus Messing
Pepe Marmorspiegel von Menu in Messing / Braun
Bath Seifenspender von Menu in schwarz
FUWL Cage Mirror von Menu in schwarz
 
 

10. Regale im Bad - warum nicht?

Für eine noch wohnlichere Atmosphäre bringen Sie eine schmale Regalleiste oder Wandablage an. Dort finden kleine Vasen mit frischen oder getrockneten Blumen oder stimmungsvolle Teelichter Platz.

11. Achtung Rutschgefahr - so bleibt der Boden trocken

Colour Block Duschvorhang von ferm Living
Haze Wandregal und Chambray Duschvorhang von ferm Living
Ferm Living - Duschvorhang, Shower Curtain, Half Moon
 
 

Am besten, das Wasser bleibt direkt dort, wo es hingehört - nämlich in der Dusche. Mit dem richtigen Duschvorhang können nicht nur schöne Akzente gesetzt werden, er bewahrt auch vor unangenehmen Rutsch-Aktionen.

Mit diesen elf Bad-Ideen macht die Badgestaltung in jedem Fall Spaß. Und jetzt sind Sie dran – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und schaffen Sie sich Ihre ganz individuelle Wohlfühloase.

Fotocredit: Heike Thümler (@heikes_homestory)

Beitrag vom 03.08.2018, von Caren Schwenke

Alle Beiträge der Kategorie Wohnideen

Ähnliche Beiträge

Kollektionen


Passende Räume