Stephen Burks



Stephen Burks

Unabhängiger Designer mit pluralistischer Designvision

Stephen Burks bezeichnet sich selbst sowohl als Reisenden als auch als Designer. Unabhängig und durch die Zusammenarbeit mit den gemeinnützigen Organisationen Artisanías de Colombia, der Clinton Global Initiative, dem Design Network Africa und dem Nature Conservancy ist er als Berater für Produktentwicklung in Australien, Kolumbien, Ghana, Haiti, Indien, Indonesien, Kenia, Mexiko, Peru, die Philippinen, Ruanda, Südafrika und Senegal tätig. Mit seinem Designstudio „Stephen Burks Man Made“ in Brooklyn, New York kreiert er Produkte für renommierte Hersteller wie BD Barcelona, Cappellini, Calvin Klein, Estée Lauder, Luceplan oder Missoni und verbindet so Designobjekte mit traditionellen Produktionsweisen der jeweiligen Länder.

Stephen Burks glaubt an eine pluralistische Designvision, die alle kulturellen Perspektiven einschließt. Sein laufendes soziales Projekt schließt die Lücke zwischen authentischer Entwicklung in handwerklichen Betrieben, industrieller Fertigung und zeitgenössischem Design.

Seine interkulturelle Arbeit wurde schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und seine Objekte finden sich in Museen und Ausstellungen auf der ganzen Welt.

Internetseite von Stephen Burks


Marken